Messestand Nürnberg - Messebau in Nürnberg und Frankfurt Messestand mieten - System Messebau - Individual Messebau - Unternehmen - Kontakt

Messestand IFH/Intherm Nürnberg

 

Firmen die auf der Messe IFH/Intherm in Nürnberg erfolgreich ausstellen möchten, bekommen bei uns eine gute Beratung. Weiter geht es dann mit einer sorgfältigen Planung des Messestandes und endet beim hochwertigen Messebau auf der Nürnbergmesse. Echt Full Service für Ihren Erfolg.

 

 

Produkte am Messestand auf der IFH Intherm Nürnberg zeigen

Neue Produkte aus Traditionshäusern haben es auf einer Messe leicht. Das hat allerdings einen Grund: Sie sind als Marke inzwischen beim Messepublikum bewährt. Wer aber als eher unbekanntes Unternehmen seine neuen Produkte bewerben möchte, der muss ebenfalls seine gedanklichen Fingerabdrücke auf Ausstellungen hinterlassen. Das offene Geheimnis ist es, Produkt und Unternehmen passend statt übertrieben zu präsentieren. Das Marketing um neue Produkte auf einer Messe beginnt bereits lange vor der eigentlichen Ausstellung. Es beginnt mit einem Messekonzept, welches hochwertigen Aufbau des Messestandes mit homogener Zusammenstellung der Marketinginstrumente und einem professionellen Auftritt des Messepersonals kombiniert. Natürlich bleibt nur ein hochwertiges Produkt auf dem Zielmarkt in positivem Gedächtnis. Aber dass es der „neueste Schrei“ ist, muss dieses Produkt erst einmal auf der Messe beweisen. Dazu braucht es viele Gedanken, ein gut kalkuliertes Messebudget und die richtige Ausstellungsstrategie.

 

IFH/Intherm – Sanitär, Heizung, Klima, erneuerbare Energien

In einem zweijährigen Messeturnus findet in den Hallen des Messezentrums Nürnberg die IFH/Intherm statt. An vier Tagen im April treffen sich hierfür Aussteller und Besucher aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima und informieren sich über oder stellen Produktneuheiten vor. Als reine Fachmesse können Informationen an den Messeständen mit dem nötigen Fachvokabular dargestellt und in Gesprächen detailliert für den jeweiligen Interessenten aufbereitet werden. Das Fachpublikum umfasst dabei Berufe wie Solartechniker, Installateure, Architekten und Heizungsbauer. Zu den Themenschwerpunkten der Messe zählen neben allen technischen Aspekten, jedoch ebenfalls Dienstleistungen und die immer stärker werdende Nachfrage nach erneuerbaren Energien.

Zu den herausragenden Angeboten des Rahmenprogramms der IFH/Intherm zählen geführte Messerundgänge. Messeneulinge und Einkäufer mit einem engen Zeitplan werden hier an ausgewählten Messeständen bereits von fachkundigen Produktmanagern erwartet, die ihnen auf einen Blick alle Vorzüge und Fakten der Produktneuheiten näherbringen. Bei den Rundgängen steht zudem immer nur ein Beruf oder eine Branche im Mittelpunkt, so dass die einzelnen Messestände immer einen konkreten Bezug zum Beschäftigungsfeld der Teilnehmer haben. Ein weiteres Highlight der IFH/Intherm ist die Verleihung des Bäder-Stars und des Solarkönigs. Ausgezeichnet werden Fachbetriebe, welche innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten die meisten Komplettbäder und Solaranlagen installiert haben.

Die große Beachtung der Messe innerhalb der ausgestellten Branchenzweige zeigt sich auch anhand der Statistiken aus den letzten Jahren. Knapp 700 Aussteller aus über 20 Ländern konnten sich über einen wachsenden Besucheransturm von bis zu 46.000 Fachbesuchern im Jahr 2014 freuen. Verantwortlich dafür waren in diesem Jahr jedoch nicht nur die vorgestellten Innovationen und zukünftigen Trends, sondern ebenfalls das zu Teilen geänderte Gesamtkonzept. Neben einem neuen Logo wurde auch mit Erfolg auf moderne Hallen und eine Besucher freundlichere Laufzeit gesetzt. Bereits 83 Prozent der Aussteller gaben bei Umfragen zum Abschluss der IFH/Intherm an auch im April 2016 wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten sein zu wollen.